Seniorenarbeit in Zeiten von Corona

Für unsere Senioren bedeutet Corona nochmal eine besondere Herausforderung. Schließlich gehören sie zur größten Risikogruppe. Aber nicht nur das. Viele von Ihnen leben alleine und haben nur wenige Kontakte im Alltag.

Mit dem Wegfall von Gottesdiensten und Seniorenarbeit entfiel dann auch noch ein wichtiger Bestandteil der Freizeitgestaltung. Was als Schutz gedacht war, fühlte sich rasch wie Ausgrenzung an.

Allen war völlig klar, dass die Isolation und die damit verbundenen Einschränkun¬gen für diese Altersgruppe besonders verhängnisvoll sind. In Telefongesprächen hörten wir Aussagen die uns völlig betroffen machten:


 

 

 

Viele Menschen aus unserer Gemeinde sind dann sehr schnell aktiv geworden und es wurde die Gruppe „Wir Helfen!“ ins Leben gerufen. So gab es für Interessenten jede Woche die so genannten „Ermutigungen“, die von ehrenamtlichen Helfern direkt in den Briefkasten befördert wurden.

Die Hilfsangebote reichten von der Kontaktaufnahme bis zum persönlichen Einkauf. Verschiedene Gottesdienste wurden online übertragen.

Frau Kuhlmann und Frau Stertkamp verteilten zu Ostern außer liebevollen Texten auch selbst eingekochte Marmelade. Frau Mansfeld hielt den telefonischen Kontakt zu unserer Gruppe aufrecht.

Am Ende gab es die Idee, für Interessierte eine Brieffreundschaft zu vermitteln. Hierzu meldeten sich jüngere Gemeindeglieder, die es ebenfalls sehr spannend fanden, einen Briefwechsel mit einer unbekannten Person zu beginnen. Die Damen aus unserer Seniorengruppe waren sehr gerührt von so viel liebevoller Aufmerk-samkeit und dem Interesse jüngerer Menschen.

Anfang Juli haben wir uns das erste Mal wieder unter den geltenden Auflagen ge-troffen. Es war ein besonders herzliches Wiedersehen, bei dem schnell klar wurde, welche große Bedeutung unsere regelmäßigen Treffen haben. Wir hoffen, dass die Zahl der Corona-Erkrankten sich nicht noch einmal erhöht, damit wir unsere lieb gewonnen Treffen weiter beibehalten können.

Regina Frey
Für das Team „Mittwochs-Café“ der Auferstehungskirche