Halt an, wo läufst du hin

Eigentlich würde hier eine Einladung für die ökumenischen Exerzitien stehen, wie schon seit einigen Jahren. Eigentlich. Denn Corona hat auch dieses Jahr andere Pläne, und das bedeutet für uns, dass wir in gewohnter Weise nun keine Exerzitien haben können, keine Gruppentreffen, kein gemeinsames Essen ist möglich. Und doch sind wir gerade in diesen schwierigen und bedrückenden Zeiten auf der Suche nach Gott, nach seiner Nähe, nach Hoffnung, nach Mut. Was können wir also tun? Vorab soviel: wir sind trotz Ferne und Abstand verbunden! Sowohl miteinander als auch mit Gott. Und weil es so ist, möchte ich Sie und euch zu einer anderen Art der Exerzitien einladen- eine Exerzitien „to go“. Es wird uns eine Zeit, eine sehr kostbare Zeit geschenkt: eine Zeit des Innehaltens in der Stille, eine Begegnung mit uns selbst, mit Gott und der Welt, in der wir leben, eine kostbare Zeit, die uns gehört, eine Zeit, in der wir unsere Sehnsucht entdecken, wahrnehmen und nachspüren können.

Das Thema ist spannend – gerade jetzt, wo alles stillsteht, der Aufforderung folgen: „halt an, wo läuft du hin?“ JA! Denn Angelus Silesius lädt uns mit diesem Satz zum Innehalten ein. Gerade weil die Zeiten so unsicher und beängstigend sind. Und JA, denn es geht genau darum in den Exerzitien – Innehalten, Gott suchen und Gott in allem entdecken. Der Text geht im Ganzen so:

„Halt an, wo läufst du hin? Der Himmel ist in dir.
Suchst du Gott anderswo, du fehlst ihn für und für“

Wenn Sie also Lust haben, sich während der Fastenzeit zusammen im Geiste mit anderen und doch für sich allein auf diese andere Art Exerzitien im Alltag einzulassen, dann melden Sie sich einfach an mit der Angabe, ob Sie die wöchentlichen Impulse per Mail oder in Papierform bekommen möchten. Den ersten Wochenimpuls bekommen Sie spätestens am 24.02. und dann jeweils am 03.03., am 10.03. und am 17.03.2021.

Selbstverständlich ist eine Einzelbegleitung auch möglich, allerdings auch nur telefonisch oder per E-Mail.
Anmeldungen bei:
Klara Kohlhepp kohlheppklara@gmail.com Tel 02208/767775

Teresa Ferfecki t.ferfecki@gmx.de

Ich freue mich auf diese besondere Fastenzeit mit Ihnen, wenn Sie mögen!
Bis dahin seien Sie behütet und bleiben Sie gesund!

Bildnachweis: Max Hunziker „Halt an, wo läufst du hin“, Farblithographie zum „Cherubinischen Wandersmann“ des Angelus Silesius,1955. Verlag am Eschbach, Rechtsnachf. Ursula Kunz, Zürich