„Halleluja…“

„Halleluja…“

und zur Abwechslung auch mal „Gloria“, schallt es zurzeit jeden Montagabend aus der Maria-Magdalena-Kirche.

Mit einem Probe-Samstag fingen die Vorbereitungen von VoCappella für das nächste große Konzert an und jede Woche wird nun eifrig vertieft und verfeinert, sowie weitere neue Stücke erarbeitet. Gemeinsam mit einigen Projektsängerinnen und -sängern werden wir am 14.12.2019 in die Maria-Magdalena-Kirche und am 15.12.2019 in die St. Dionysius-Kirche einladen.


Das „Gloria in D“ von Antonio Vivaldi und das „Halleluja“ aus dem „Messias“ von Georg Friedrich Händel sind unsere ambitionierten Ziele und mit unserer engagierten Chorleiterin Claudia Immer werden wir diese sicherlich auch hervorragend schaffen.

Etwas Sorge macht derzeit die Besetzung des Tenors. Hier könnten wir Verstärkung brauchen und sind dankbar für weitere Projektsänger und natürlich auch feste Chormitglieder. Deshalb hier eine herzliche Einladung an alle Tenöre, uns zu den Proben am Montagabend ab 19.30 Uhr in der Maria-Magdalena-Kirche zu besuchen.

Am 17. März 2019 begleiteten wir den Gottesdienst in St. Johannes in Troisdorf-Sieglar, dem eine halbstündige Matinee folgte. Sie wurde von den Zuhörern mit viel Applaus belohnt. Auch der Karfreitagsgottesdienst in der Maria-Magdalena-Kirche wurde wieder von VoCappella mitgestaltet.

Es scheint übrigens so schön aus der Kirche zu schallen, dass wir zuletzt Besuch von einem kleinen Kind und seiner Mutter bekamen, die einige Zeit an der offenen Tür lauschten.